FotoJet-1
20Jan
Icon Faustball

Guter Rückrundenstart für Faustballer

  • Kategorie: Faustball
  • Datum: 20. 01. 2019
  • Autor: Markus Plank

Mit einer großen Heimrunde aller drei Ligateams startete man am Samstag in das Faustballjahr 2019.
Unsere Bundesligamänner müssen weiterhin mit Verletzungspech kämpfen und können trotz zwei Niederlagen zufrieden mit dem Rückrundenstart sein.

1. Bundesliga Männer:
Ohne die beiden verletzten Angreifer und Blockspieler Nigl und Haunschmied musste unser Team wieder kurzfristig Umstellungen in der Mannschaft vornehmen. In erstem Duell gegen die TUS Kremsmünster zeigt man am Service die beste Saisonleistung und konnte den Favoriten über die gesamte Partie fordern. Nach zwei knappen Satzverlusten zum Start konnte man zum 1:2 in Sätzen zurückschlagen, leider reichte es trotz deutlicher Führung im vierten Satz nicht zum Satzausgleich und unser Team musste eine knappe 1:3 Niederlage einstecken.
Gegen den Europacupstarter Tigers Vöcklabruck mit dem Hirschbacher Walchshofer Elias wollte man sich besser verkaufen als in der Hinrunde, in der man sich in nur 25min ohne Gegenwehr geschlagen geben musste. Das gelang unserem Team besser als erwartet, in der Defensive konnte man die wuchtigen Angriffe des Gegners oft entschärfen und den ersten Satz bis zum Ende offenhalten, schlussendlich musste man sich aber mit 9:11 geschlagen geben. Nach einem 5:11 im zweiten Satz, folgt dann das Highlight des Tages, mit einer top Angriffsleistung konnte unser Team dem amtierenden Meister toll Paroli bieten und sich den Satzgewinn zum 1:2 sichern. Im vierten Satz muss man aufgrund einer Handverletzung am Block zurückstecken und daher diesen Satz deutlich abgeben und die 1:3 Niederlage hinnehmen.
„Wir haben heute unsere beste Saisonleistung auf den Hallenboden bringen können, obwohl die beiden Niederlagen den Abstieg zwar schon fast fix machen, sind wir heute mehr als zufrieden mit dem Gezeigtem. Jetzt müssen wir schauen, dass wir wieder einen Blockspieler fit bekommen und dann wollen wir noch unbedingt ein paar Siege auf unserem Konto verbuchen.“, zeigt sich Kapitän Gossenreiter zufrieden mit der Tagesleistung.

Landesliga Frauen:
Bereits um 9 Uhr empfingen unsere Frauen die Teams von Union Peilstein und Union St. Martin in der Heimhalle in Hagenberg. Nach einem Krimi gegen St. Martin in dem man im vierten Satz einen Matchball nicht nutzen konnte und sich dann im Entscheidungssatz knapp geschlagen geben musste, ging es auch gegen die Union Peilstein über die volle Distanz von fünf Sätzen. Aufgrund einer tollen Leistung im Finish konnte unser Teams dieses Spiel mit 3:2 für sich entscheiden und zwei Punkte im Kampf um das Obere Play Off erkämpfen.

2. Landesliga Männer:
Zwischen den Frauen und den Bundesliga Männer durfte auch noch unsere Zweite in Hagenberg um Punkte kämpfen, und das mit Erfolg. Mit Siegen gegen FBC Urfahr 2 & Union Ulrichsberg bring sich unser Teams wieder zurück in den Kampf um die Plätze im Oberen Play Off.